Meisterschaft 2016/17: FCL - Besiktas Mainz 2:2

FCL Herren mit 2:2 Remis gegen Besiktas Mainz

Am vergangenen Sonntag ging es für die Aktive Herrenmannschaft im Heimspiel gegen Besiktas Mainz. Mit einem stark besetzten Kader wollte man im neunten Saisonspiel den achten Sieg einfahren und sich weiter oben in der Tabelle festsetzen.

Das Spiel begann wie erwartet: Besiktas überließ den Hausherren den Ball, versuchte defensiv gut zu stehen und konterte nach Ballgewinn durchaus gefällig über ihre schnellen Offensivleute. Der FCL spielte zu Beginn einen gefälligen Ball: Man schaffte es, den Ball gut durch die eigenen Reihen zu kombinieren und zeigte über weite Strecken eine sehr gute Vorstellung. Allerdings sprang in letzter Konsequenz zu wenig dabei heraus, da man in der letzten Linie den finalen Pass nicht oft genug setzte. Trotzdem sprangen Abschlüsse von Kraft, Duah und Zimmermann heraus, die durchaus die Führung hätten bedeuten können. Auf der anderen Seite stand die Defensive des FCL in Halbzeit Eins stabil und nennenswerte Abschlüsse durch Besiktas kamen nicht zu Stande. Letztlich ging es mit Feldvorteilen aber ohne zählbaren Erfolg mit 0:0 in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann vielversprechend: Nach einer Ecke von Kraft bekam Besiktas den Ball nicht geklärt und Zimmermann konnte aus kurzer Distanz zur Führung einnetzen (53. Min.). Doch mit zunehmender Spieldauer entwickelte sich ein offenes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten, dazu verlor der FCL Torjäger Kraft, der wegen unprofessioneller Spielvorbereitung bereits nach 58. Minuten das Feld mit Krämpfen verlassen musste. Die langen Diagonallbälle der Besiktas-Offensive bekam der FCL nicht mehr gut verteidigt und so führte ein solcher letztlich zum Ausgleich: Ries hielt seinen Gegenspieler fest, es folgte ein berechtigter Foulelfmeter, den der Kapitän der Gäste sicher verwandelte (66. Min.). Doch der FCL wusste zu antworten: Einen Freistoß von der rechten Seite brachte Vogelsang gefährlich vors Tor, wo sich Duah durchsetze und wuchtig zur erneuten Führung einköpfen konnten (73. Min.). Im Anschluss wurde das Spiel hektischer, geprägt von vielen kleinen Fouls, Unterbrechungen und Diskussionen. Nachdem Besiktas zuerst noch per Kopf an der Querlatte des FCL gescheitert war, dann kurz darauf erneut ein (ebenfalls berechtigter) Elfmeterpfiff: Zammert kam gegen seinen Gegenspieler einen Schritt zu spät, und so war wieder der Besiktas-Kapitän, der Keeper Hof mit einem platzierten Flachschuss keine Chance ließ (86. Min.). Die Hausherren warfen nochmals alles nach vorne und die letzten Chance verpuffte, als der Gästetorhüter einen Kopfball von Duah in der Nachspielzeit bravourös entschärfte. Somit endete das Spiel mit einem nicht ungerechten 2:2 Remis, was sich die Gäste mit viel Einsatz und Kampfbereitschaft verdienten.

Fazit: Trotz ansprechender Leistung in Halbzeit Eins musste man letztlich mit nur einem Punkt Vorlieb nehmen. In der ersten Halbzeit belohnte man sich nicht, in Halbzeit Zwei war es ein offenes Spiel. Mit etwas Glück hätte man noch als Sieger den Platz verlassen können, allerdings war das Remis aufgrund der zweiten Hälfte auch nicht unverdient. Mund abputzen und abhaken, denn der nächste schwere Gegner steht mit der Auswärtspartie bei Fontana Finthen II (Sonntag, 09.10.2016, 12:00 Uhr) bereits vor der Tür. Einige personelle Probleme machen die Aufgabe nicht leichter, jedoch wird die Mannschaft auch am Sonntag wieder alles geben, um das Spiel erfolgreich zu gestalten. Auf geht’s.

  • /index.php/fussball/herren/88-saison-2016-17-fontana-finthen-ii-fcl
  • /index.php/fussball/herren/86-saison-2016-17-spvgg-selzen-ii-fcl