Meisterschaft 2016/17: FCL - Türkgücü Mainz II 3:0

FCL macht den perfekten Saisonstart mit dem fünften Sieg komplett

Am gestrigen Sonntag traf man auf Türkgücü Mainz II und wollte in diesem Heimspiel den fünften Dreier im fünften Spiel perfekt machen. Dazu rotierte Metzler nach seiner Verletzung wieder ins Gehäuse des FCL und Metten kehrte aus dem Urlaub zurück in die Startelf.

Nach Regengüssen vor Spielbeginn entwickelte sich zu Beginn auf rutschigem Boden noch ein abwartendes Spiel. Mit zunehmender Spieldauer nahm das Spiel mehr und mehr Fahrt auf und es entwickelten sich die ersten Gelegenheiten. Die beste wurde allerdings auf Seiten des FCL vergeben, als Kraft sehr stark auflegte und man es verpasste, den Ball ins Tor zu schieben. Auch die Gäste aus Mainz spielten munter mit, so dass sich ein temporeiches Spiel ergab. Nach einer guten halben Stunde war es dann Zimmermann, der im Zentrum Platz hatte, diesen zu einem Doppelpass mit Kraft nutzte und den Ball dann mit einer „Sahne-Aktion“ wieder in den Lauf von Kraft lupfte. Dieser nutzte seine momentane Form und schloss zum 1:0 ab (31. Min.). Die FCL-Abwehr stand zumeist sicher gegen die Mainzer, die immer wieder versuchten gefährlich vor das FCL-Tor zu kommen, was meist frühzeitig unterbunden werden konnte, auch die Flanken in den Strafraum waren zumeist Beute der aufmerksamen Defensive. Somit ging es mit 1:0 in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte wurde Türkgücü dann wie erwartet offensiver und versuchte mit mehr Angreifern zum Erfolg zu kommen. Mitten in diese Drangphase hinein dann allerdings die Antwort des FCL nach einem Standard: Der Eckball von Kraft kam auf den langen Pfosten, wo die Gäste Vogelsang sträflich frei ließen und dieser vollstreckte in eiskalter Torjägermanier zum 2:0 (60 Min.). Darauffolgend entwickelte sich weiter ein munteres, temporeiches Spiel zweier offensiver Mannschaften. Den gefährlichsten Angriff der Gäste konnte der aufmerksame Metzler nach gut 75. Minuten allerdings stark parieren, und in der Schlussviertelstunde konnte der FCL einige gefährliche Konter setzen, und sich gute Torchancen durch den eingewechselten Zammert, Vogelsang, Duah und Kraft erarbeiten. Jedoch war es einzig Mike „on fire“ Kraft, dem es nochmals gelang nach einer Einzelaktion den 3:0 Endstand zu besorgen (81. Min.).

Fazit: Fünf Spiele, fünf Siege – 28:1 Tore. Der Saisonstart hätte nicht besser ausfallen können. Jedoch waren teilweise Gegner dabei, die nicht der Qualität der jetzt folgenden Mannschaften haben. Nichtsdestotrotz teils sehr überzeugende Auftritte, die allerdings auch das Ergebnis von viel Trainingsfleiß sind. Jetzt gilt es, weiter von Spiel zu Spiel zu schauen und vor allem weiter konzentriert zu arbeiten und nicht nachzulassen. Am kommenden Sonntag, 11.09.2016, geht es zum Kerbespiel beim Aufstiegsfavoriten aus Dienheim, wo eine echte Standortbestimmung anstehen wird. Auf geht’s.

  • /index.php/fussball/herren/83-saison-2016-17-sportfreunde-dienheim-fcl
  • /index.php/fussball/herren/78-saison-2016-17-sv-klein-winternheim-ii-fcl