Meisterschaft 2017/18: FSV Alemannia Laubenheim II - FCL 0:2

FCL Herren setzen Siegesserie fort

Am vergangenen Sonntag trat die Erste Mannschaft des FC Lörzweiler am 8. Spieltag im Auswärtsspiel gegen die Reserve von Alemannia Laubenheim an. Aufgrund anhaltender krankheits- und urlaubsbedingter Ausfälle musste Coach Kraft auf einigen Positionen Veränderung vornehmen. Nichtsdestotrotz war die Zielsetzung klar: Bei anfangs noch schönem Wetter sollten die nächsten 3 Punkte eingefahren werden.

Gegen einen gut aufgestellten Gegner gelang es dem FCL zu Beginn nicht im Ansatz der Favoritenrolle gerecht zu werden. Oft stand man zu weit vom Gegenspieler entfernt und lies den Laubenheimern im Spielaufbau zu viel Raum zur Entfaltung. Nach anfänglichem Abtasten kam es dann auf beiden Seiten zu den ersten besseren Möglichkeiten. Zuerst konnte Trivolis nach einer Laubenheimer Ecke auf der Linie klären. Auf der anderen Seite, nach einem guten Diagonallball Mettens, testete P.Herber den gegnerischen Keeper mit einem satten Schuss. Wiederum im Gegenzug ermöglichte ein Abwehrfehler des FCL den Gästen freien Schuss auf das Tor des FCL. Diesen konnte Keeper Hof allerdings stark parieren und leitete daraufhin den Konter zum 1:0 ein. Erneut ging es über die schnellen Außen, nach Herber-Flanke konnte der Kopfball des wiedergenesenen F. Zimmermann noch abgewehrt werden, der Nachschuss war dann allerdings nicht mehr zu verteidigen (29. Min.). Bis zur Halbzeitpause gab es auf beiden Seiten kaum noch nennenswerte Offensivaktionen und so blieb es bei der 1:0 Führung nach den ersten 45 Minuten.

Mit zwei Wechseln (Menk für Trivolis, Seiter für Zammert) und beginnendem Regen war es die Heimelf aus Laubenheim, denen die ersten Viertelstunde der zweiten Halbzeit gehörte. Viele Standards aus dem Halbfeld, weite Einwürfe und Eckbälle sorgten bei rutschigen Platzverhältnissen zwar für Gefahr, konnten aber allesamt verteidigt werden. Mit einer weiteren neuen Personalie (M. Kraft für Wagner) kam dann wieder der nötige Offensivdrang. Man nutzte nun die größer werdenden Räume und erspielte sich eine Reihe guter Abschlussmöglichkeiten. Mit diesen wurde allerdings entweder fahrlässig umgegangen, vom sehr gut aufgelegten Laubenheimer Keeper entschärft oder vom Schiedsrichter, zumeist korrekterweise, aberkannt. In der 78. Spielminute dann die vorentscheidende Szene. Wieder leitete Keeper Hof nach einer abgefangenen Laubenheimer Ecke den Konter ein. Durchs Mittelfeld gelangte der Ball dann über M. Kraft zu Bruder D. Kraft, der nach einem Sprint über das halbe Feld mit viel Übersicht quer legte und sich seinen 14. Scorerpunkt verdiente, da Duah im Zentrum nur noch den Fuß hinhalten musste und zum 2:0 Endstand vollstreckte (78. Min.).

Fazit: In diesem Spiel war für die Heimmannschaft aus Laubenheim mehr drin. Mit einem durchaus möglichen Rückstand wäre es für den FCL an diesem Spieltag sicherlich sehr schwer geworden wieder zurück zu kommen. Trotz sehr überschaubarer Leistung an diesem Sonntag steht der FCL weiterhin mit nun 24 Punkten aus 8 Spielen auf Platz 1 der Tabelle und kann dennoch sehr zufrieden sein. Allerdings heißt es trotzdem wieder mehr Gas zu geben und weiterhin fokussiert von Spiel zu Spiel zu denken.

  • /index.php/fussball/herren/129-meisterschaft-2017-18-fcl-sportfreunde-dienheim-ii
  • /index.php/fussball/herren/127-meisterschaft-2017-18-fcl-tus-dexheim-ii