Meisterschaft 2017/18: TV 1817 Mainz II - FCL 1:6

FCL Herren I holen den sechsten Sieg im sechsten Spiel

Nachdem man vor 2 Wochen im Heimspiel Willy Wacker Hechtsheim ungefährdet, aber glanzlos, mit 4:0 besiegen konnte (Torschützen: Schütz und Menk, jeweils im Doppelpack), ging es am vergangenen Sonntag gegen den letztjährigen Tabellenzweiten 1817 Mainz II.

Coach Kraft konnte trotz diverser Verletzungen (M. Kraft, P. Vogelsang, R. Lippert) für diesen Spieltag wieder auf einen starken Kader zurückgreifen denn es kehrten Kerzel (aus der Weinlese), Zimmermann (Verletzung) und Seiter zurück in den Kader.

Zu Beginn des Spiels war die Marschrichtung klar. Der FCL spielte sich einen kleinen Feldvorteil heraus, ohne gänzlich zu überzeugen und kam auch zu den ersten Halbchancen. Jedoch agierte man in dieser Partie bis dato nicht mit der nötigen Konsequenz - stand zu weit weg vom Gegenspieler und ließ immer wieder große Räume zwischen den Ketten. So kam es in der 18. Spielminute zum 1:0 für 1817. Ein Pass in den Rückraum der Abwehr wurde schlampig verteidigt und der Ball landete nach einem schönen Schlenzer im Torwinkel. Im weiteren Spielverlauf der ersten Halbzeit fand das Spiel überwiegend im Mittelfeld statt. Es kam zu wenig zwingenden Aktionen mehr, einzig Ries vergab im Anschluss an einen feinen Diagonalball die große Gelegenheit allein vor dem Torhüter, verfehlte mit seinem Abschluss allerdings das Tor der Heimelf. So dauerte es bis kurz vor der Pause, bis es an N.Schütz war, der sich einmal mehr aufmachte um den ersten FCL-Treffer einer Partie zu erzielen. Durch eine überragende Einzelaktion konnte der FCL somit kurz vor dem Pausenpfiff den Ausgleich erzielen.

In der Pause wurden die zu ändernden Dinge angesprochen und es kam zu ein paar taktischen und personellen Änderungen in der Grundformation.

Nachdem man kurze Zeit brauchte um sich auf die neue Situation einzustellen war es dann D.Kraft, der mit seinem Doppelpack (55./66. Min., darunter ein sehenswerter Freistoßtreffer in den Knick) die Weichen auf Sieg stellte. Spätestens danach begann ein Spiel auf ein  Tor und man konnte sich zahlreiche Torchancen erarbeiten. Mit schnellen Ballstafetten über die Außen oder Einzelaktionen durch die Mitte blieb man durchweg gefährlich. So konnte sich auch Duah (nach Flanke von Zammert), erneut Schütz (nach starker Vorarbeit von Calabrese) und Calabrese selbst (mit seinem ersten Saisontor) in die Torschützenliste eintragen (71./79./83. Min).

Fazit: Mit dem Endergebnis kann man auf jeden Fall zufrieden sein. Allerdings leistete man sich an diesem Spieltag zu viele Nachlässigkeiten. Am Ende des Tages war man dennoch die bessere Mannschaft und drehte bereits zum dritten Mal in dieser Saison eine Partie nach Rückstand zu den eigenen Gunsten. Unter dem Strich steht mit sechs Siegen aus sechs Spielen ein überragender Saisonstart, den es die nächsten Wochen mit harter Arbeit weiter zu bestätigen gilt.

  • /index.php/fussball/herren/127-meisterschaft-2017-18-fcl-tus-dexheim-ii
  • /index.php/fussball/herren/121-saison-2017-18-fcl-fsv-oppenheim-ii