Meisterschaft 2016/17: SV Bretzenheim 12 - FCL 3:0

0:3-Niederlage beim Tabellenführer SV Bretzenheim

0:3 klingt nach einer deutlichen Angelegenheit – letztlich war es das, bemessen auf die Spielanteile und Torchancen, auch, aber nicht in Bezug auf die kämpferische Leistung.

Wegen Abwesenheit von Theresa Zimmermann musste Stefan Marschall die sonst so sichere und eingespielte Abwehr umbauen: Laura Kahlert rückte für Theresa Zimmermann in die Startelf, außerdem spielte Janina Schiffer für Carmen Lorenz. Bretzenheim zeigte von Beginn an, dass sie auch bei diesem Spiel nichts anbrennen lassen wollten und spielten mit viel Druck nach vorne. Man selbst hielt aber tapfer dagegen und verteidigte stark als Mannschaft. Wurde die eine Spielerin überspielt, war die nächste zur Stelle. Anfangs gelang es ab und zu, Entlastungsangriffe zu starten, was sich später im Spiel ändern sollte. Unglücklicherweise musste man schon nach 12 Minuten verletzungsbedingt wechseln: Abwehrchefin Vivien Schwalbe, die in den letzten Spielen eine unglaubliche Konstanz gezeigt hatte, verletzte sich bei einem Zweikampf am Knöchel. Carmen Lorenz kam für sie, Marlen Hassinger rückte nach hinten. Trotz des Umbaus fand man sich schnell und verteidigte weiterhin konzentriert. Nichtsdestotrotz war die individuelle Stärke der Bretzenheimer Spielerinnen häufig zu sehen: Sie kombinierten sicher aus der Abwehr heraus nach vorne, spielten kurze oder diagonale lange Bälle und suchten aus allen Positionen den Abschluss, sodass man in jedem Moment hellwach sein musste. Es war klar, dass man nicht alle Chancen verteidigen konnte, aber man zwang Bretzenheim, häufig aus der Ferne zu schießen – in der ersten Halbzeit kombinierten sie sich nur einmal in den Rücken der Abwehr. Schließlich ging es mit 0:0 in die Pause, neben der starken Abwehrleistung auch dank einer heute sehr guten Torwartleistung von Anna Heidgen. Was die Abwehr nicht verteidigen konnte, parierte sie und fing mehrere hohe Bälle oder Steilpässe ab.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste: Bretzenheim baute direkt wieder Druck auf und nun verpasste man es auch gänzlich, ruhige Bälle nach vorne zu spielen. Bretzenheim spielte Einbahnstraßenfußball und jeder Ball kam mehr oder weniger postwendend zurück. Weitere 15 Minuten hielt die Abwehr, dann fiel das 1:0. Eine Spielerin wurde am Fünfmeterraum gut in Szene gesetzt und zog aus kurzer Distanz ab. Anna Heidgen versuchte noch, die Arme nach oben zu bekommen, doch war der Schuss zu fest geschossen, sodass dieser genau in ihrem Gesicht landete und von da aus ins Tor trudelte. Der Schuss knockte sie erst einmal aus und sie brauchte eine Weile, bis sie weiterspielen konnte. Zwei weitere Gegentore sollten noch fallen, die nun jeweils stark herausgespielt waren. Auch wenn die Kräfte immer mehr schwanden, steckte man nicht auf und kämpfte bis zur letzten Minute. Für die kämpferische Leistung spricht, dass man in der 92. Minute noch zu einer sehr guten Torchance kam: Janina Schiffer wurde lang geschickt, überwand zwar die Torhüterin, traf aber nur die Latte. Der Ehrentreffer wäre verdient gewesen. So endete das Spiel mit 0:3, trotz einer über 90 Minuten starken Abwehr- und Torwartleistung.

Dass man nur mit Glück und einer richtig starken Leistung einen Punkt aus Bretzenheim entführen kann, war klar. Dennoch hat man sich zu keiner Zeit geschlagen gegeben und eine bärenstarke Leistung gezeigt, mit der man in den nächsten Spielen noch viel erreichen kann. Nun gilt es zu hoffen, dass Vivien Schwalbe und Anna Heidgen keine größeren Verletzungen davongetragen haben, und alle im nächsten Spiel am 7.5., 17:30 Uhr, zuhause gegen Wörrstadt fit und einsatzbereit sind. Die Frauenmannschaft freut sich über zahlreiche Unterstützung.

Es spielten:
Anna Heidgen – Anne Weitzel, Vivien Schwalbe (ab 12. Carmen Lorenz), Laura Kahlert – Megan Bennek (ab 82. Gloria Keßler), Marlen Hassinger, Melanie Damm, Franzi Bär, Janina Schiffer – Anna Kohn, Schirin Paulus

Auswechselspieler:
Gloria Keßler, Carmen Lorenz

  • /index.php/fussball/damenfussball/110-meisterschaft-2016-17-fcl-tus-woerrstadt-ii
  • /index.php/fussball/damenfussball/107-meisterschaft-2016-17-fcl-fsv-bretzenheim