Meisterschaft 2016/17: FCL - FSV Bretzenheim 1:1

Der nächste Punkt! Unentschieden gegen Tabellendritten aus Bretzenheim

Nach der Osterpause ging es am heutigen Sonntag zuhause gegen den FSV Bretzenheim (Bad Kreuznach). In der Hinrunde musste man sich noch mit 0:6 chancenlos geschlagen geben. Diese Niederlage galt es heute vergessen zu machen und an die guten Leistungen der letzten Wochen anzuknüpfen.

Man wollte mehr Gefahr nach vorne entwickeln und so die Bretzenheimerinnen direkt von Beginn an unter Druck setzen, die sich diese Saison zwar offensiv stets stark präsentiert haben, in der Defensive aber auch anfällig waren. Erfreulicherweise gelang dies direkt und man konnte auch mit der ersten richtigen Torchance durch Schirin Paulus in Führung gehen (17.). Zuvor hatte sie die ballführende Abwehrspielerin angelaufen, den Ball erobert und sich stark behauptet. Aus 16 Metern überwand sie mit einem Weitschuss die Torfrau, die weit vor dem Tor stand und nicht schnell genug schaltete. In der Folge entwickelte sich ein offenes Spiel mit zwei Mannschaften, die im Mittelfeld nicht lange fackelten, sondern den schnellen Weg nach vorne suchten. Dabei stimmte erneut die Zweikampfpräsenz, man gab keinen Ball verloren, wobei vor allem Franziska Bär und Vivien Schwalbe in der ersten Halbzeit kaum einen Ball verloren gaben. Bretzenheim kam durch einen Freistoß, der aber entschärft werden konnte, zu einer ersten guten Torchance und in der 35. Minute durch einen Schuss vom Strafraumrand zum Ausgleich. Die Torschützin nutzte aus, dass man den Ball in einer unübersichtlichen Situation nicht eindeutig klären konnte und zog ohne zu zögern ab. Gegen Ende der ersten Halbzeit fehlte in manchen Situationen im Mittelfeld der Zugriff, doch konnte Bretzenheim dies nicht ausnutzen. Man selbst hatte noch Möglichkeiten, selbst gut zum Abschluss zu kommen, aber den Bällen in die Spitze fehlte die letzte Genauigkeit. So ging es mit 1:1 in die Pause.

Zur Pause wechselte Stefan Marschall Anna Kohn für Carmen Lorenz ein (46.). Damit wollte man mehr Ballbesitzphasen erreichen, was dem eigenen Spiel bis dahin fehlte. Dies gelang auch besser und insgesamt konnte man an die Leistung der ersten Halbzeit anknüpfen. Beide Mannschaften hatten gute Ansätze, um zum Torabschluss zu kommen, häufig fehlte aber auch hier wieder der letzte Pass. Bretzenheim war sichtlich unzufrieden mit den Unentschieden und wurde zunehmend ungeduldiger und konnte vor allem noch einmal durch einen Weitschuss Gefahr entwickeln, den Anna Heidgen aber parieren konnte. Auf der anderen Seite verhinderte die gegnerische Torfrau aber auch zwei Mal ein Gegentor, nachdem Anna Kohn jeweils gut eingesetzt wurde. Mit ein wenig Glück fällt in einer der Situationen das 2:1 und man geht als Sieger vom Platz – Gleiches kann man aber auch von der Gegenseite behaupten. Stattdessen blieb es beim Unentschieden. Letztendlich ein verdienter Punkt, den man gerne mitnimmt.

Nächste Woche Sonntag, 30.03.2017, dieses Mal schon um 13:00 Uhr, geht es im Auswärtsspiel zum Tabellenführer nach Bretzenheim (Mainz). Der schweren Aufgabe ist man sich bewusst, will sich jedoch nicht im Vorhinein geschlagen gehen, sondern den Kampf annehmen und es der Mannschaft aus Bretzenheim, die bisher jedes Spiel gewonnen hat, so schwer wie möglich machen.

Es spielten:
Anna Heidgen – Anne Weitzel, Vivien Schwalbe, Theresa Zimmermann – Marlen Hassinger, Franziska Bär, Megan Bennek, Melanie Damm (ab 72. Laura Kahlert), Carmen Lorenz (ab 46. Anna Kohn) – Schirin Paulus, Janina Schiffer (ab 81. Gloria Keßler)

Auswechselspieler:
Laura Kahlert, Gloria Keßler, Anna Kohn

  • /index.php/fussball/damenfussball/108-meisterschaft-2016-17-sv-bretzenheim-12-fcl
  • /index.php/fussball/damenfussball/106-meisterschaft-2016-17-sv-ober-olm-ii-fcl