Meisterschaft 2016/17: SV Ober-Olm II - FCL 0:2

Verdienter 2:0-Auswärtssieg gegen punktgleichen SV Ober Olm II

Nach einer starken Leistung am heutigen Sonntag in Ober Olm konnte man den zweiten Sieg der Rückrunde einfahren und den letzten Tabellenplatz verlassen, man steht nun mit 7 Zählern auf Platz 9 mit drei Punkten Vorsprung auf den heutigen Gegner Ober Olm. Neben dem Endergebnis stimmte erneut die spielerische und kämpferische Leistung des Teams.

Wegen Abwesenheit von Megan Bennek musste Trainer Stefan Marschall umstellen: Anna Kohn spielte wieder von Anfang an und Janina Schiffer rückte ins Mittelfeld. Ansonsten spielte man in der gewohnten Ordnung. Bei erstmals höheren Temperaturen und praller Mittagssonne wusste man, dass es darauf ankommen würde, von Anfang an die Zweikämpfe anzunehmen und zu zeigen, dass man hier auf Sieg spielen will.

Nach ein paar Unsicherheiten in der Anfangsphase, in denen Ober Olm zwei Mal zum Abschluss kam und auch Pfosten traf, konnte man sich schließlich besser organisieren. Durch gutes Anlaufen und Verschieben kam der Gegner in der ersten Halbzeit kaum noch nennenswert vors Tor. Man selbst hingegen spielte auch nach vorne mutig auf und hatte mehrfach die Gelegenheit, ein Tor zu erzielen – jedoch gelang dies nicht. Entweder verfehlte der Ball knapp sein Ziel oder die Torfrau konnte den Ball parieren.

Die zweite Halbzeit knüpfte nahtlos an die erste an: Man spielte mehrere Chancen heraus und setzte direkt vorne nach, das Erfolgserlebnis blieb aber aus. Auch Ober Olm kam zu vereinzelten Chancen und besonders zu einem Weitschuss, der aber wiederum pariert werden konnte. Mittlerweile machten sich die Temperaturen bemerkbar, wobei man ab Mitte der zweiten Hälfte bis zum Spielschluss dem Gegner dennoch konditionell überlegen war. Dies konnte man glücklicherweise auch ausnutzen und durch einen schnell ausgeführten Freistoß knapp vor der Mittellinie, als der Gegner noch gar nicht darauf eingestellt war, das 1:0 erzielen. Theresa Zimmermann erkannte, dass Janina Schiffer auf Höhe des Strafraums ganz frei stand und spielte einen langen und genauen Ball, sodass Janina Schiffer einschießen konnte (66.). In der Folge kam Ober Olm noch einmal zu einer sehr guten Torchance. Durch zuvor gutes Stören von Vivien Schwalbe und Theresa Zimmermann konnte die Schützin aber nicht unbedrängt abschließen und Anna Heidgen den Ball aus kurzer Distanz abwehren. Im Gegenzug konnte man ca. 20 Meter vor dem Tor einen Freistoß herausholen, den Marlen Hassinger souverän direkt verwandelte (81.). Der Ball flog knapp an der Mauer vorbei ins kurze Eck, die Torfrau war ohne Chance. Der Doppelschlag beruhigte das eigene Spiel und der Gegner war konditionell auch nicht mehr in der Lage, noch einmal konsequent anzugreifen.

Alles in allem ein verdienter Auswärtssieg. Dass man über 90 Minuten nicht alle Angriffe verteidigt, die mit etwas Pech zu einem Gegentor führen können, war klar, doch agierte die Defensive heute geschlossen und zweikampfstark – eine Abwehrspielerin oder die Torfrau waren in den wenigen gefährlichen Situationen zur Stelle. Nach vorne hätte die Torausbeute deutlich besser sein können, es waren einige gute Situationen dabei, in denen der letzte Mut gefehlt hat, und so bedarf es schließlich zweier Standardsituationen, um auf Sieg zu stellen.

Das nächste Spiel findet am 23.04.17, 17:30 Uhr, zuhause gegen den Tabellenzweiten aus Bretzenheim (Bad Kreuznach) statt. Die Frauenmannschaft freut sich über zahlreiche Unterstützung.

Es spielten:
Anna Heidgen – Anne Weitzel, Vivien Schwalbe, Theresa Zimmermann – Marlen Hassinger, Franziska Bär, Janina Schiffer (ab 79. Gloria Keßler), Melanie Damm, Carmen Lorenz – Schirin Paulus, Anna Kohn (ab 61. Laura Kahlert)

Auswechselspieler:
Laura Kahlert, Gloria Keßler

  • /index.php/fussball/damenfussball/107-meisterschaft-2016-17-fcl-fsv-bretzenheim
  • /index.php/fussball/damenfussball/105-meisterschaft-2016-17-fcl-fc-marnheim-ii